Professioneller Konto | FXORO

Professioneller Konto

Berufliche Kriterien

  1. Handelsvolumen: Durchschnittlich 10 große Transaktionen pro Quartal im Vergleich zum letzten Jahr;
  2. Ein Portfolio von Finanzanlagen, das 500.000 € übersteigt;
  3. Handels-/Investitionserfahrung von mindestens 1+ Jahr(en).

Handelsgröße und -volumen

Als Trades mit großem Volumen gelten solche mit einem Nominalwert von mehr als 10.000 € für Beteiligungspapiere (Aktien) und 50.000 € für Devisen, Indizes oder Rohstoffe.

Größe Ihres Portfolios

Die Größe Ihres Portfolios besteht aus finanziellen Vermögenswerten, einschließlich Bareinlagen und Finanzanlagen, und übersteigt 500.000 € oder hat den gleichen Gegenwert in Ihrer Landeswährung).

Kriterien

Der Handel mit CFDs ist riskant.
Sie können Ihr gesamtes investiertes Kapital verlieren.

Qualifizierungskriterien im Detail

Damit der Antrag eines Kunden für die professionelle Klassifizierung berücksichtigt werden kann, muss der Kunde schriftlich mitteilen, dass er als professioneller Kunde behandelt werden möchte. Zusätzlich muss der Kunde auch mindestens 2 der 3 untenstehenden Kriterien erfüllen:

Handelsgröße & -volumen

Der Kunde hat in erheblichem Umfang in den Spread/Forex/CFD-Märkten oder anderen Hebelprodukten (z.B. Indizes, Aktien, Spot-FX, Futures, Optionen, andere Derivate usw.) mit einer durchschnittlichen Häufigkeit von 10 Transaktionen pro Quartal in den letzten vier Quartalen (mit und/oder anderen Anbietern) gehandelt. Geschäfte mit bedeutender Größe werden als Geschäfte mit einem Nominalwert von €10.000 für Aktien und €50.000 für Devisen, Indizes und Rohstoffe oder als Gegenwert in Landeswährung eingestuft.

Größe des Portfolios

Die Größe des Finanzinstrumentenportfolios des Kunden, definiert als Bareinlagen und Finanzinstrumente, übersteigt 500.000€ (oder den Gegenwert in Ihrer Landeswährung). Angemessene Einsparungen und Investitionen: Barersparnisse, Aktienportfolio, Aktien und Aktien ISA, Handelskonten, Investmentfonds, SIPP (ohne Nicht-Finanzinstrumente). Unangemessene Einsparungen und Investitionen: Betriebliche Altersvorsorge, nicht handelbare Vermögenswerte, Immobilien, Luxusautos, Schmuck.

Berufserfahrung

Der Kunde arbeitet oder hat mindestens ein Jahr lang im Finanzsektor in einer beruflichen Position gearbeitet, was Kenntnisse der beabsichtigten Transaktionen oder Dienstleistungen erfordert.

ESMA- und CySEC-Regeln

Die Europäische Wertpapieraufsichtsbehörde (ESMA) hat die neue Verordnung vom 1. August 2018 für CFDs umgesetzt. Die neue Verordnung wird die bestehende Einstellung des Kundenkontos in Bezug auf Marge und Leverage ändern. Die neuen Änderungen werden die Verwendung der Marge für Privatkunden behindern, die Änderungen sind wie folgt:

  • 30:1 für die wichtigsten Währungspaare;
  • 20:1 für Nebenwährungspaare, Gold und wichtige Indizes;
  • 10:1 für andere Rohstoffe als Gold und Nebenaktienindizes;
  • 5:1 für Einzelaktien und andere Referenzwerte;
  • 2:1 für Kryptowährungen;
  • Eine Margin-Close-Out-Regel auf Kontoebene. Dadurch wird der Prozentsatz der Margin (bei 50% der minimal erforderlichen Margin) standardisiert, bei dem die Anbieter verpflichtet sind, einen oder mehrere offene CFDs von Privatkunden zu schließen;
  • Schutz vor negativem Kontostand auf Kontoebene. Dadurch wird ein allgemeines garantiertes Limit für Privatkunden sichergestellt.

Warnung für professionelle Kunden

Die Interventionsmaßnahmen und -rahmen von SMA für Produkte gelten nicht für professionelle Kunden, daher ist der Kunde nicht schützbar, wenn es um den vollen Schutz des Gesetzes in Bezug auf seine Handelserfahrung geht. Darüber hinaus sind professionelle Kunden für den Anlegerentschädigungsfonds nicht schützbar. Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten Risikowarnung, Anlegerentschädigungsfonds und Kundenkategorisierungsrichtlinien.

Es liegt in der Verantwortung des Kunden, der als professioneller Kunde gilt, ein höheres Schutzniveau zu verlangen, wenn er der Meinung ist, dass er die damit verbundenen Risiken nicht richtig einschätzen oder managen kann. Dieses höhere Schutzniveau wird gewährt, wenn ein Kunde, der als professionell eingestuft wird, mit der Gesellschaft eine schriftliche Vereinbarung dahingehend trifft, dass er im Sinne des geltenden Geschäftsregimes von nicht als professionell behandelt wird.

Für weitere Informationen zu den oben genannten Themen lesen Sie bitte unsere Risikowarnung, die Risikowarnung, Richtlinien zur Kundenkategorisierung und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen oder kontaktieren Sie ein Mitglied unseres großartigen Kundendienstteams unter [email protected].

Der Handel mit FOREX/CFDs birgt ein erhebliches Risiko des Verlusts Ihrer gesamten Investition. Erfahren Sie mehr